Create Carinthia - Beste Werbung für gutes Geld

Create Success Die Dachmarke der Kärntner Werbebranche

Die Kärntner Werbewirtschaft bietet einen Pool von rund 1.300 Mitgliedern mit unterschiedlichen Schwerpunkten, vom Grafik-Designer bis zur Full-Service-Werbeagentur, von der Social Media Expertin bis zur Agentur für Online-Marketing. „Create Carinthia“, die Dachmarke der Kärntner Werbebranche, ist ein Qualitätsversprechen: Wir sorgen dafür, dass die Investition unserer Kunden in Werbung Früchte trägt. Und wir verrechnen für unsere Leistungen ein angemessenes Honorar – beste Werbung für gutes Geld. Wir schaffen Werte für Unternehmen und verschaffen ihnen Wirkung am Markt. Diese Bewusstseinsarbeit begleitet uns bei jedem Auftrag, bei jedem Projekt. Anerkennung kommt auch daher, wie sehr wir selbst unsere Standards und unsere Berufsehre hoch halten. Die Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation als Interessenvertretung setzt sich für Wertschätzung und Fairness für unsere Branche ein. Wir agieren mit starker Stimme für die Interessen unserer Mitglieder, setzen viele Aktivitäten für ein starkes und lebendiges Netzwerk von Create Carinthia und sind mit Rat und Tat für Sie da. Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir Ihnen, Werbeprofis und Auftraggebern, einen Leitfaden für die Geschäftspraxis in die Hand geben, mit vielen nützlichen Tipps für ein erfolgreiches Miteinander. Beste Werbung für gutes Geld. Es sind die innovativen und kreativen Leistungen der Werbebranche, die den Unterschied im Wettbewerb ausmachen und Firmen mit ihren Produkten oder Dienstleistungen erfolgreich glänzen lassen. Werbung beflügelt Verkauf und Konsum. Werbung ist daher nicht bloß ein betrieblicher Kostenfaktor, sondern noch viel mehr ein unternehmerischer Erfolgsfaktor. KommR Volkmar Fussi Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation 2

2 Vorwort des Fachgruppenobmannes KommR Volkmar Fussi. 8 Create Teamwork Auf die passende Agentur kommt es an. 12 Create Rights Rechtliche Informationen. 4 Create Brands „Danke, ich mach‘ es mir selbst.“ 9 Create Competition Von Pitches und Rules. 18 Create Pricing Honorare. 17 Create Ethics Der Österreichische Werberat. 26 Create Benefit Leistungen von Create Carinthia. 7 Create Professionality Extern- oder Inhouse- Werbung? 11 Create Knowledge Erfolgsfaktor Briefing. 24 Create Service Was sind unsere Leistungen? 25 Create Uniqueness Von der Stange oder maßgeschneidert? 30 Create Protection Service und Schutz der WKO. 28 Create Winner Der Kärntner Werbepreis. 3

Create Brands „ Danke, ich mach es mir selbst. “ SO NICHT! 4

Konsumenten gehen heute anders mit Marken und Kommunikation um, sie sind wissender und selbstbewusster geworden. Auch, wenn die Medienvielfalt explodiert ist, hat Theodore Roosevelt, der 26. Präsident der Vereinigten Staaten bis heute Recht: „Die Werbung ist der Nährboden für den Konsum der Menschheit. Sie zeigt dem Menschen eine bessere Wohnung als sein Ziel, bessere Bekleidung, bessere Ernährung für sich und seine Familie. Das spornt jeden einzelnen zu größeren Leistungen an.“ Der mündige Konsument lässt sich auch heute noch überzeugen, allerdings nur durch explizite Inhalte und implizite Botschaften, die eine Marke aussendet. Erst dann wird die Marke relevant und begehrenswert und hebt sich ab. Das ist es, was neben Herz und Hirnschmalz, Werbeagenturen ausmacht: Marken und Unternehmen verstehen und systematisch in eine Richtung zu steuern, die für Erfolg und Umsatz steht. Global und Digital reichen einander heute die Hand. Das gewohnte Bild von Angebot und Nachfrage hat das Konsumentenverhalten stark verändert: So grenzenlos die Auswahl, so austauschbar werden Unternehmen und ihre Produkte. Onlineshopping ist längst Normalität, so wie starke Marken als dessen Basis. Denn Marken sind es, die als wirksames Werkzeug um die Gunst der Kunden buhlen. Sie schaffen Differenzierung und Positionierung. SO Schon! 5

Wie gelingt Differenzierung? Durch kontinuierliche Kommunikation, mit der Sie die Aufmerksamkeit der Zielgruppe gewinnen, die Einzigartigkeit der Marke unterstreichen und die Außenwahrnehmung optimieren. Wozu? Schlicht und einfach um die Kaufentscheidung zu beeinflussen. Denn bei der Kundengewinnung geht es um drei wesentliche Aspekte: Konsumenten kaufen heute Produkte eines Unternehmens, dem sie vertrauen, das einen persönlichen Mehrwert suggeriert. Das für Qualität steht. Dafür müssen Unternehmen sich zu einer Reise aufmachen, die Costumer Journey heißt. Denn die Konsumenten begegnen einer Marke in mehreren Phasen an unterschiedlichen Touchpoints. Vom zufälligen Erstkontakt über die gezielte Recherche bis hin zur tatsächlichen Kaufentscheidung oder im besten Fall bis hin zur Markentreue. Das wichtigste Investment, das Sie in Ihrem Unternehmen tätigen können, ist Ihre Marke. – Steve Forbes Create Brands 1 Wahrnehmung. 2 Vertrauen. 3 Relevanz. 6

Extern- oder InhouseWerbung? Klar mögen Inhouse-Lösungen Reize bieten, die sich um den finanziellen Aspekt drehen. Doch bei der Entscheidung, die immer mehr um sich zu greifen scheint, muss vor allem langfristig und individuell gedacht werden, damit der Plan aufgeht, und zwar nachhaltig: Welche Struktur ist effektiver, kreativer und inspirativer? Mitunter auch ehrlicher, weil der Blick von außen garantiert ist? Dazu kommt der zeitliche Aufwand, der getragen werden muss. Nicht zu vergessen die Flexibilität und multidisziplinäre Expertise, die die Cyberwelt von uns allen erwartet. Die Gewissensfrage lautet letztendlich also: Können alle Anforderungen wirklich intern erfüllt werden oder ist die Beauftragung einer Werbeagentur effektiver? Denn: Für den Preis von Abstrichen in Sachen Professionalität, und damit verbunden auch Qualität und Nachhaltigkeit, sollte es tunlichst vermieden werden, an der Kostenschraube drehen zu müssen. Die Realisierung umfangreicher Werbe- und Marketingideen ist zeitintensiv und bedarf geschulten, erfahrenen Fachpersonals. Create Professionality 7

Mit über 1.300 Mitgliedsbetrieben setzt die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Kärnten ein starkes Zeichen als leidenschaftliche, zielstrebige und erfolgreiche Kreativ-Community. Auf die passende Agentur kommt es an. Werbeagentur 865 Markt- und Meinungsforschung 42 Werbearchitekt 27 Werbetexter 19 Werbegrafik-Designer 205 Werbungsvertreter 8 Ankündigungsunternehmen 73 Werbemittelhersteller 5 Werbemittelverteiler 19 Event-Marketer 17 Public-Relations-Berater 79 Multimedia-Agentur 20 Adressenverlage und Direktwerbeunternehmen 8 Nütze auch du die Chance und präsentiere dich von der Schokoladenseite. Reihe dich im Agentur-Spotlight unter den besten Agenturen Kärntens ein: Create Teamwork www.createcarinthia.at 8

Von Pitches und Rules. Wir klären auf Create Competition & Knowledge 9

Create Competition Entgeltlichkeit von Präsentationen. Immer wieder stellt sich heraus, dass Auftraggeber annehmen, Präsentationen einer Werbeagentur wären kostenlos. Das führt freilich zu unnötigen Missverständnissen. Wir klären auf: Die Einladung an ein Dienstleistungsunternehmen, wie beispielweise eine Werbeagentur oder ein Design-Studio, eine Präsentation zu erstellen, ist mehr als die Aufforderung, ein Angebot zu legen. Eine Präsentation ist kein einfacher Kostenvoranschlag, sondern bei weitem mehr als das: Die Einladung entspricht vielmehr einem Auftrag, einen definierten Leistungsinhalt – nämlich die Präsentation – zu erbringen und setzt konzeptionelle und kreative Tätigkeiten voraus. Das ist mit Kosten (eigene und Fremdkosten für beauftragte Dritte) verbunden. Wenn mehrere Designer von einem Kunden zur Präsentation einer Projektgestaltung einschließlich der zugehörigen konzeptionellen Arbeiten eingeladen werden, stellt sich die Frage nach der Honorierung derjenigen Anbieter, die in der Folge keinen Auftrag zur Realisierung erhalten. Designer, die über Einladung eine Präsentation durchführen, besitzen für ihre Arbeiten einen Entgeltanspruch gegenüber dem Kunden. Durch die Abhaltung der Präsentation bzw. die Erstellung des Konzeptes, das über einen ersten Grobentwurf hinausgeht, wird dieser Auftrag zugleich angenommen und erfüllt. Dies sollte auch dem Auftraggeber bewusst sein. Die Höhe des Entgelts richtet sich entweder nach der jeweiligen Vereinbarung oder nach der Angemessenheit. Quelle: Design: Auftrag & Recht by designaustria 10

Erfolgsfaktor Briefing. Create Knowledge Das Briefing an die Agentur ist eine schriftliche Leitlinie für die Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen. Hier unsere sieben Empfehlungen. 1. Die Aufgabenstellung sollte immer schriftlich verfasst werden. So erkennen Sie selbst auch Widersprüche und Mängel im Briefing. 2. Ein gutes Briefing enthält eine klar formulierte Aufgabe und ein Werbeziel, die Definition der Zielgruppen, Angaben zum eigenen Unternehmen, zur Marktsituation, zu den Mitbewerbern und weitere Informationen, die für die Agentur zur Erfüllung des Kommunikationszieles wichtig sein könnten. 3. Das schriftliche Briefing wird idealerweise in einem persönlichen Gespräch zwischen Auftraggeber und Agentur erläutert und vertieft. 4. Keine zu engen zeitlichen und inhaltlichen Vorgaben machen. Gewähren Sie den Kreativen viel Freiraum und sich selbst die Offenheit zu neuen und unkonventionellen Lösungen. 5. Geben Sie einen klaren Zeitplan und einen Budgetrahmen vor. Damit die Agentur ein Projekt in der richtigen Dimension einschätzen und planen kann, muss sie die Rahmenbedingungen wissen. 6. Rebriefing: Auftraggeber und Agentur sollten jetzt die Zusammenfassung des Briefings kontrollieren, um sicherzustellen, dass alle Anliegen verstanden wurden. 7. Größtmögliche Offenheit: Das Zurückhalten von Informationen führt zu schlechten Ergebnissen. Ein guter Werber will und muss möglichst viel über das Unternehmen und das konkrete Projekt wissen und verpflichtet sich dabei zur Verschwiegenheit. 11

Rechtliche Informationen. Create Rights 12

In der täglichen Arbeit sind Unternehmer ständig mit Rechtsfragen konfrontiert. Das kostet Zeit und Nerven – und kann auch teuer werden, wenn man sich nicht an Gesetze hält. Allein Urheberrechtsverletzungen können tausende Euro kosten. Deshalb hier einige Fakten zu den wichtigsten Rechtsfragen. Weitere Infos unter www.wko.at oder in der Broschüre „Design | Auftrag & Recht“ von designaustria. Das Urheberrecht ist ein Schutzrecht. Es schützt die persönlichen, geistigen und wirtschaftlichen Interessen des Urhebers. Alle von einer Werbeagentur erbrachten relevanten Leistungen genießen vollen Urheberrechtsschutz. Dieses Recht der Agenturen kann nicht übertragen werden. Die Werbeagentur hat als Urheber das Recht, gegen Entgelt die exklusive kommerzielle Nutzung ihres Werkes zuzulassen. Die Agentur gestattet damit ihrem Auftraggeber, ihre geistigen Schöpfungen zu nutzen. Der Auftraggeber erwirbt an den geistigen Schöpfungen der Werbeagentur das Werknutzungsrecht. Dieses Werknutzungsrecht berechtigt den Auftraggeber dazu, das Werk auf die vereinbarte Art zu nutzen. Create Rights 13

Die Agentur ist der Urheber. Nach dem Urheberrechtsgesetz (§ 10 UrhG) ist Urheber jede Person, die ein Werk geschaffen hat. Der Urheber erwirbt mit der Schaffung sämtliche Urheberrechte daran. Das Urheberrecht ist unübertragbar. Das ist jedoch streng von der Einräumung von kommerziellen Nutzungsrechten zu unterscheiden. Die Agentur als Urheber (§ 24 UrhG) kann jedoch anderen gestatten, ihr Werk zu benutzen. Man spricht in diesem Fall von der Erteilung eines Werknutzungsrechts. Das Werknutzungsrecht berechtigt den Kunden nur dazu, das Werk auf die vereinbarte Art zu nutzen. Der Kunde hat in diesem Fall gegenüber der Agentur den vertraglichen Anspruch auf die vereinbarte Nutzung. Kommt keine Einigung zustande, darf der Kunde auch das von der Agentur entworfene Sujet nicht verwenden. Welche Werknutzungen sind in der Werbepraxis üblich? In der Werbe- und Marketingpraxis beinhalten vertragliche Werknutzungsbewilligungen zwischen Agentur und Kunde z. B. folgende Beschränkungen: ▶ Zeitlich („für 1 Jahr“, „für die Dauer des aufrechten Vertragsverhältnisses“) ▶ Örtlich („in Österreich“, „in Europa“) ▶ Sachlich („für die Herstellung von Werbeprospekten in Papierform", „für Visitenkarten", „für die Homepage" etc.) ▶ Zeitlich, örtlich und sachlich uneingeschränkt. Eindeutige höchstgerichtliche Judikatur (OGH) zu Gunsten der Agenturen. ▶ Beauftragt ein Kunde daher eine Agentur mit der Erstellung von Textvorschlägen für einen Prospekt oder veranstaltet die Agentur ein Fotoshooting, so kann der Kunde die Texte und Fotos nicht ohne weiteres auch für die Gestaltung der Homepage verwenden. ▶ Haben Kunde und Agentur eine konkrete Kampagne vereinbart, so deckt eine darin getroffene urheberrechtliche Vereinbarung nicht die Benutzung für eine gleichartige Kampagne im Folgejahr. Create Rights 14

Welche Rechte haben Werbeagenturen nach Beendigung der Zusammenarbeit? In der Praxis stellen Auftraggeber, meist nach Ablauf der Vertragsbeziehung, Forderungen an die Agentur, nach beendeter Werbekampagne, die Arbeiten sowie alle Unterlagen auch auf elektronischem Weg (CD, Computerdateien, E-Mail etc.) zur Verfügung zu stellen. Die Agentur ist nur dann dazu verpflichtet, wenn die Herausgabe der entsprechenden Dokumente („offene Daten“) auf elektronischem Wege ausdrücklich im Agenturvertrag geregelt ist. Ohne vertragliche Abtretung der Nutzungsrechte auch für „elektronische Arbeiten" hat der Auftraggeber keinen Rechtsanspruch darauf. Das ergibt sich aus der derzeitigen Rechtslage nach dem Urheberrechtsgesetz und der herrschenden höchstgerichtlichen Judikatur des OGH. Übliche Praxis - Konkrete Empfehlung einer Formulierung zum Thema Copyright /Nutzungsbewilligung im Agenturvertrag, die auch Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sein sollte (mehr Infos unter wko.at/werbung): „Alle Leistungen der Agentur, einschließlich jener aus Präsentationen (z. B. Anregungen, Ideen, Skizzen, Vorentwürfe, Skribbles, Reinzeichnungen, Konzepte, Negative, Dias), auch einzelne Teile daraus, bleiben ebenso wie die einzelnen Werkstücke und Entwurfsoriginale im Eigentum der Agentur und können von der Agentur jederzeit - insbesondere bei Beendigung des Vertragsverhältnisses - zurückverlangt werden. Der Kunde erwirbt durch Zahlung des Honorars das Recht der Nutzung für den vereinbarten Verwendungszweck. Mangels anderslautender Vereinbarung darf der Kunde die Leistungen der Agentur jedoch ausschließlich in Österreich nutzen. Der Erwerb von Nutzungs- und Verwertungsrechten an Leistungen der Agentur setzt in jedem Fall die vollständige Bezahlung der von der Agentur dafür in Rechnung gestellten Honorare voraus.“ Create Rights 15

Create Rights Kommt dem Arbeitgeber, dessen Arbeitnehmer im Zuge seiner beruflichen Tätigkeit eine Werkleistung erbringt (z. B. ein angestellter Graphiker einer Werbeagentur), automatisch das Urheberrecht zu? Arbeitsrecht. Der Arbeitnehmer hat aus einem Arbeitsverhältnis eine sog. Treuepflicht und ist zur Wahrung der betrieblichen und wirtschaftlichen Interessen des Arbeitgebers verpflichtet. Der Arbeitnehmer ist in der Regel Urheber an dem von ihm im Zuge seiner dienstlichen Tätigkeit geschaffenen Werk. Aus der „Treuepflicht" ergibt sich, dass man von einer (exklusiven) Nutzungs- und Verwertungsüberlassung für den Arbeitgeber an dienstlich geschaffenen Werken ausgehen kann. Das ist auch dann der Fall, wenn das im Dienstvertrag nicht ausdrücklich geregelt ist. DSGVO: Datenschutz und Direktmarketing Bei Direktmarketing ist die Zulässigkeit der Verwendung personenbezogener Daten zu beachten, die sich nach den allgemeinen Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) richtet. Zu ausführlichen Infos geht`s hier: www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/ eu-dsgvo-datenschutz-direktmarketing.html Fotografie und Werbung Wer Personen für Werbeaufnahmen fotografieren lässt, muss sich rechtlich absichern. Hier geht`s zu den Formularen: https://www.wko.at/branchen/information- consulting/werbung-marktkommunikation/ fotografie-und-werbung.html Weitere Infos unter www.wko.at oder in der Broschüre „Design | Auftrag & Recht“ von designaustria. Tipp: Die Experten der Wirtschaftskammer Kärnten unterstützen Sie bei Rechtsfragen jeder Art. 16

In Österreich existiert - genauso wie in fast allen europäischen Ländern - ein duales System zur Beschränkung der Werbung, das sich einerseits aus gesetzlichen Regelungen und andererseits aus Selbstbeschränkungsrichtlinien zusammensetzt. Der Ethik-Kodex stellt einen Kernbereich zum Schutz der VerbraucherInnen vor Missbrauch der Werbung dar und dient der Überwachung und Korrektur von Fehlerscheinungen und -entwicklungen im Vorfeld und am Rande der gesetzlichen Bestimmungen. Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation ist als Mitglied des Österreichischen Werberates berechtigt, Sujets vom Österreichischen Werberat vor Veröffentlichung auf den Ethik-Kodex hin überprüfen zu lassen. Interessiert? Nähere Infos in eurer Fachgruppe! Pro-Ethik-Siegel Das Pro-Ethik-Siegel des Österreichischen Werberates steht für die Einhaltung ethischer Grundsätze aller Werbemaßnahmen werbender und werbetreibender Unternehmen. Es dient Auftraggebern als Orientierungshilfe und schafft teilnehmenden Firmen einen Wettbewerbsvorteil. Alle Infos zur Zertifizierung findet ihr hier: www.werberat.at Create Ethics   17

Create Rules Believe in Yourself Create Pricing Honorar Tipp: Je nach Komplexität eines Projektes sind üblicherweise ein bis zwei Korrekturdurchgänge im Honorar inkludiert, dies sollte bereits im Angebot klar definiert und mit dem Hinweis ergänzt werden, dass darüber hinausgehende oder nachträgliche Autorenkorrekturen nach Aufwand in Rechnung gestellt werden. 18

Kreation Von der Idee über das Konzept bis hin zu Detailentwürfen und Präsentationslayouts. Dieser Punkt beinhaltet auch Briefinggespräche, Präsentationen sowie eventuelle Überarbeitungen und Verfeinerungen der Entwürfe. Umsetzung In diesen Bereich fallen die produktionsgerechte Datenaufbereitung und Ausführung, erforderliche Bildbearbeitungen, die Konvertierung in andere Dateiformate, ebenso wie Autorkorrekturen. Nutzungsentgelt Die eingeräumten Nutzungsrechte sollten in Angeboten und Rechnungen stets unmissverständlich definiert sein. Es empfiehlt sich, hiefür ein Nutzungsentgelt im Kreativhonorar zu berücksichtigen. Der Anteil richtet sich z. B. nach lokaler/regionaler/nationaler Nutzung sowie danach, ob die Nutzungsrechte zeitlich/sachlich begrenzt oder unbegrenzt eingeräumt werden. In der Broschüre „Design: Kalkulation & Honorar“ von designaustria (erhältlich im Fachgruppenbüro) werden Berechnungsmodelle dargestellt. Grundsätzlich obliegt es dem Ermessen des Urhebers, welchen Wert er seiner Arbeit beimessen möchte und wie ein angemessenes Nutzungsentgelt im Honorar seinen Niederschlag findet. Projektmanagement Auch die professionelle Kundenberatung, die termingerechte Organisation, die damit verbundene Planung, das Handling sowie die Jobabwicklung brauchen Zeit und Erfahrung und verursachen Kosten. Drittkosten Dazu zählen die Weiterverrechnung von Leistungen Dritter wie Druckleistungen, Nutzungsrechte für zugekaufte Fotos, Programmierung, Übersetzungen, Lektorat etc. AGB und Datenschutz Der ausdrückliche Hinweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Werbeagenturen (AGB) gehört in jedes Angebot. Muster-AGB und auch Muster-Agenturverträge finden Sie auf wko.at/werbung. Auch eine Verlinkung zur eigenen Datenschutzerklärung wird empfohlen. Honorar und Angebot. Die praktischen und intellektuellen Leistungen von Kommunikationsdienstleistern erfordern sehr viel Zeit, Erfahrung und Individualität. Da jede Aufgabenstellung unterschiedlich komplex ist, muss das möglichst detaillierte Angebot entsprechend maßgeschneidert werden. Dieses setzt sich aus der Kreation (visuelle Idee), der Umsetzung (Produktion und Reinzeichnung), den Nutzungsrechten, dem Projektmanagement und eventuellen Drittkosten zusammen. Alle inkludierten und nichtinkludierten Leistungen sollten nachvollziehbar sein. Create Pricing 19

Von Markus Hartmann (Pricing für Agenturen), der diesbezüglich rät: „Vergiss deine Stundensätze. Schalt die Zeiterfassung ab.“ Seit vielen Jahrzehnten ist der Stundenverrechnungssatz (Stundensatz) die Antwort auf Kostenfragen. In Verbindung mit dem wahlweise vorab »geschätzten« oder rückwirkend gemäß Zeiterfassung und Stundenzettel abgerechneten Zeitaufwand. Die Stundensatz-Kalkulation ist die vorherrschende Methode der Preisfindung in vielen Branchen – so auch in der Kreativwirtschaft. Sind die »Kosten« des Anbieters wirklich der Grund, warum Kunden handeln? Und ist es wirklich »leicht« und gut, seine Preise über Stundensätze zu rechtfertigen? Wie gelingt eine Preisfindung ohne Stundensätze? Denn es liegt in einem falschen Verständnis von Wert, das die Zeitaufwände und Kosten des Anbieters dramatisch überschätzt, und – was der Hausverstand längst erkannt hat – übersieht, dass es Zeichen von Können ist, mit der richtigen Idee im richtigen Moment zur richtigen Zeit das Problem des Kunden bestmöglich zu lösen. Die dem Stundensatz zugrunde liegende Annahme, dass Wert durch Arbeitskraft und Zeitaufwand bestimmt sei, wurde bereits im 19. Jahrhundert entkräftet. Wert liegt im Auge des jeweiligen Betrachters und Preisfindung – ohne Stundensätze Create Pricing 20

Create Pricing ist damit stets eine subjektive Wertung im gegebenen Moment und Situation – stets unter Abwägung anderer Möglichkeiten und Alternativen. Der Stundensatz gaukelt hier lediglich eine Objektivität vor, die es niemals in menschlichen Entscheidungen geben kann. Was ist der bessere Weg? Ein Handel kommt nur zustande, wenn sich beide Handelnde eine Verbesserung der gegenwärtigen Situation erwarten. Hierfür bedarf es nicht zuletzt des wechselseitigen Vertrauens, dass man nichts unversucht lassen wird, um das erwartete Ergebnis zu erreichen. Und womöglich auch das Vertrauen in sich selbst als Anbieter, das sich auch aus vergangenen Erfolgsgeschichten mit anderen Kunden speist. Und gerade diese Erfolgsgeschichten machen wir uns oftmals zu selten bewusst, wiegen doch die vorgeblichen Absagen aufgrund des »zu hohen« Preises meistens in der Erinnerung schwerer. Setze die aufwandsbezogene Brille ab, die den Blick auf die Probleme des Kunden vernebelt. Setze die Brille des Kunden auf. So beginnt Wertschätzung. Ist der Wert verstanden, wird auch der Rahmen der möglichen Zusammenarbeit klar, der sich nicht mehr auf »Zeitaufwände« und Stundensätze berufen muss, sondern ein gemeinsames Ziel und Ergebnis im Blick hat, auf das es nun gilt, gemeinsam und mit Begeisterung hinzuarbeiten. Mit einem klar vereinbarten Preis vorab. Und jetzt lass uns loslegen, lieber Kunde. Lass uns liefern. Markus Hartmann Markus Hartmann ist Seminarleiter, Berater, Trainer und Redner aus Nürnberg. Deshalb: 21

Der Median liegt bei € 4.000 Der Median liegt bei € 1.800 ≤ € 3.000 ≥ € 3.000 Der Median liegt bei € 180/Seite Der Median liegt bei € 225 Der Median liegt bei € 3.750 Der Median liegt bei € 625 Der Median liegt bei € 150/Stunde Der Median liegt bei € 90/Stunde ≤ € 200 ≈ € 300 ≤ € 5.000 > € 500 < € 100 > € 100 Wertschätzung und Wertschöpfung in Euros. LOGO-DESIGN 85% der Kreativen verlangen bis zu 3.000 Euro für ein reines Logo-Design, abhängig von der Größe und Bedeutsamkeit des Kunden. CORPORATE DESIGN 55% der Kreativen verlangen mehr als 3.000 Euro für die Entwicklung eines CD. LAYOUT 69% der Kreativen verlangen bis zu 200 Euro für eine Seite grafisches Layout für Kataloge, Prospekte, Folder, etc. (nur Grafik, ohne Textarbeit). 31% der Befragten verrechnen mehr als 200 Euro je Seite. INSERAT 58% der Kreativen verlangen bis zu 300 Euro für die Erstellung eines halbseitigen Inserates (nur Grafik, ohne Textarbeit). 42% der Befragten verrechnen mehr als 300 Euro. WEBSITE 69% der Kreativen verlangen bis zu 5.000 Euro für die Konzeption und Entwicklung einer Website (ohne Programmierung). 31% verrechnen mehr als 5.000 Euro. SOCIAL MEDIA 70% der Kreativen verlangen mehr als 500 Euro für die Social Media Betreuung pro Monat. BERATUNG 89% der Kreativen verlangen bis zu 150 Euro für Werbe- und Kommunikationsberatung pro Stunde. Daraus abgeleitet ergibt sich ein Tagessatz von bis zu 1.200 Euro und darüber. GRAFIK- & WEBDESIGN 77% der Kreativen verlangen bis zu 100 Euro für Grafik- und Webdesign pro Stunde. 23% verrechnen mehr als 100 Euro. * Median: Der Median entspricht dem Mittelwert jener Honorare, die von den Befragten mehrheitlich genannt und verrechnet werden. Basis: Preiserhebung unter ca. 300 Agenturen in Südösterreich. so schaut’s aus 22

Von den Überlegungen zum Thema Preisfindung lassen sich auch Veränderungen in der Darstellung von Preisen in einem kaufmännischen Angebot ableiten. Ein Angebot nach reinem Stundensatz-Denken würde sich vermutlich so lesen: Flyer-Gestaltung, 4-Seiten DIN A5 Layout, grafische Gestaltung und Satzarbeit, Einarbeiten der Texte und Bilder, Bildbearbeitung im üblichen Rahmen; laufende Abstimmung mit Kunden, ein Korrekturdurchgang. Arbeitshonorar für 5 Stunden à EUR 90,00 € 450,00 Ein Angebot hingegen, das den Wert für den Kunden in den Vordergrund rückt, wie folgt: Gewusst wie: Die beste Werbung auf vier gewinnbringenden Seiten. Ein Flyer mit sympathischem Eye-Catcher sorgt für hohe Aufmerksamkeit, die coole grafische Aufbereitung und die kurzen, knackigen Texte steigern Interesse und Kauflust für Ihre aktuellen Saison-Produkte. Wert der Dienstleistung € 500,00 Die durchschnittliche monatliche Alterspension beträgt aktuell in Österreich (gerundet) bei Unselbständigen: € 1.600,00 bei Selbständigen: € 1.300,00 Das durchschnittliche Jahresbrutto- einkommen eines Selbständigen beträgt aktuell in Österreich rund € 29.000,00 … und ist somit deutlich zu niedrig, um eine ausreichende Alterspension zu erreichen.  Create Pricing Der Hebel liegt in der Gestaltung der Honorare und Preise, und diesen Hebel müssen Agenturen selbst in die Hand nehmen. gewusst? 23

Werbeagenturen erbringen umfassende Leistungen (Full Service) für die Marktkommunikation von Unternehmen und Organisationen und können als Generalunternehmen auch für die Lieferungen und Leistungen Dritter verantwortlich sein. Der Leistungsumfang der Werbeagentur reicht von Strategieentwicklung, Kreation und Produktion über (Media-)Planung und laufende Beratung bis zur Erfolgskontrolle im Sinne der effizienten Erreichung vereinbarter Kommunikationsziele. Haupttätigkeiten. Beratung und Konzeption, insbesondere Entwicklung von Marketing- und Kommunikationsstrategien, Corporate-Identity- und CorporateDesign-Projekten, Web-Auftritten, POS-Aktionen und Promotions; Sponsoring; strategische Markenführung; Begleitung von Innovationsprozessen. Kreation, insbesondere Ideenfindung, Texte und Designs für webbasierende, digitale und analoge Medien aller Art. Auswahl und Einkauf von Medien, insbesondere zielgruppenspezifische Schaltpläne für Internet, TV, Radio, Printmedien und Außenwerbung sowie deren Umsetzung inkl. Qualitätskontrolle und Abrechnung, teilweise mit Vorfinanzierung. Umsetzung, Herstellung, Verteilung, insbesondere Auswahl und Beauftragung von Medien und Subunternehmen einschließlich der Vorfinanzierung (Delkredere) sowie Qualitäts- und Erfolgskontrolle. Nebentätigkeiten. Was sind unsere Leistungen? Create Service 24

Von der Stange oder maßgeschneidert? Create Uniqueness In Zusammenarbeit mit qualifizierten Partnern: Markt- und Konkurrenzanalysen, Pretests für Werbemittel, Werbeerfolgskontrolle, Abstimmung und Koordination aller Kommunikationsinstrumente und -maßnahmen in den Bereichen Internet, Mediawerbung, Promotion, Direktmarketing, Public Relations, Content-Management, Sponsoring, Events. Kostenlose Slogan-Finder, Logos in drei Minuten. Natürlich erscheinen Tiefpreis- oder gar kostenlose Angebote für fertig Designtes und Erstelltes im Internet verlockend. Vorsicht Falle! Sie bergen aber Gefahren: Denn Sie werden nicht der Einzige mit diesem Auftritt sein und Ihrem Logo in dieser oder ähnlicher Form immer wieder begegnen. Weiters ist es unrealistisch, dass das Web Ihr Unternehmen oder Ihr Angebot kennt. Sie möchten Änderungen oder Varianten an der Vorlage vornehmen? Sie benötigen die Datei in einem anderen Format? Dies ist meistens nur dann möglich, wenn man hohe Extrakosten auf sich nimmt. Wer billig kauft, kauft teuer! Die Kärntner Werbeprofis sorgen dafür, dass Ihre Investition in Werbung Früchte trägt. 25

Willkommen in der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation. Wir sind der verlässliche Begleiter unserer Mitglieder. Mit vielen Leistungen, die sich sehen lassen können. Ihr wollt durchstarten? Wir unterstützen euch dabei. Präsentiert euch unter den besten Kreativadressen Kärntens – im Agentur-Spotlight auf www.createcarinthia.at Als Newcomer auf unserer Facebook-Seite. Wir befüllen auch gerne unsere alle zwei Wochen erscheinenden Newsletter mit euren kleinen und großen Erfolgsstorys. Create Benefit. Bei Create Carinthia+ ist mehr für euch drin: Top-Workshops der Create Carinthia Academy, die Fachgruppentagung, die regionalen Gipfeltreffen, die Create Carinthia Studienreisen, der Kärntner Werbepreis CREOS, der österreichweite AUSTRIACUS und vieles mehr, mit dem du dein Netzwerk erweitern und dein Know-how vertiefen kannst. Create Fairness. Das Motto: Beste Werbung für gutes Geld. Ein faires Honorar muss sein. Von Anfang an. Wir setzen uns ein für mehr Wertschätzung unserer Ideen-Arbeit und beraten gerne bei Kalkulationen und Angeboten. Als „Ombudsmann“ ist der Fachgruppenobmann jederzeit für eure Anliegen da und hilft auch in Konfliktfällen mit Kunden sehr gerne weiter. Create Carinthia. Hey there. Web FB News Volkmar Fussi T 0664/432 25 20 volkmar.fussi@fussi.at Tanja Eggenreich T 05 90 90 4-762 (vormittags) tanja.eggenreich@wkk.or.at Kurt Wolf T 05 90 90 4-760 kurt.wolf@wkk.or.at Create Benefit Ihre Ansprechpartner: 26

↑ Create Carinthia Studienreise nach Barcelona 2019 ↑ Sommerfest Taggenbrunn 2021 ↓ Fachgruppentagung Schloss Leonstain 2018 ↓ Fachgruppentagung Makerspace 2019 Ein starkes Netzwerk. 27

Create Winner Der CREOS ist die große Leistungsschau der Kärntner Werbebranche und spiegelt im zweijährigen Rhythmus die besten Kommunikationsleistungen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Zugleich ist der CREOS ein gesellschaftliches Ereignis mit überregionaler Strahlkraft, die festliche Gala mit der Preisverleihung ist eine der größten und medienwirksamsten Veranstaltungen in Kärnten. CREOS SPIRIT Werbung ist ein starker Motor für die Wirtschaft. Der CREOS gibt den Kreativen und ihren Auftraggebern eine Bühne, egal ob Neugründer, Ein-Personen-Unternehmen oder etablierter Player. Daraus erwächst ein kraftvoller Spirit, der den Boden aufbereitet für neue Ideen und Innovationen. Die Kärntner Kreativbranche stärkt auf diese Weise die Unternehmen für den Wettbewerb. Create Awards CREOS Der Kärntner Werbepreis 28

29

Wir sind für Sie da! Nutzen Sie die Wirtschaftskammer, Kompetenzzentrum und Netzwerk für Ihren Erfolg, Sprachrohr für Ihre Interessen. Die Wirtschaftskammer Kärnten ist mit ihren gewählten, engagierten Unternehmervertretern und mit ihren kompetenten Mitarbeitern für Sie da. Wir machen Ihre Anliegen zu unseren und sind Ihre Lösungspartner. Besuchen Sie auch unsere Veranstaltungen: Für Ihr persönliches Netzwerk und für Ihren Informationsvorsprung. Sie können auf das Know-how und das Netzwerk von über 4.000 Mitarbeitern in Kärnten, Österreich und in den Außenwirtschaftszentren zurückgreifen und mehr als 130 Serviceleistungen von A wie Anlagenrecht bis Z wie Zollformalitäten, die Sie dem digitalen Servicepaket auf wko.at/ktn entnehmen können, in Anspruch nehmen. Einen Teil davon finden Sie kompakt in der „Schutz & Service“-Broschüre. Mit Schecks, die bares Geld wert sind. Aus der WK-Servicebilanz: Mitglieder der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation haben im Jahr 2020 folgende Serviceleistungen in Anspruch genommen: 434 Wirtschafts- und Gewerberechtsberatungen 305 Arbeitsrechtsauskünfte 75 Beratungen im Bereich Außenwirtschaft 56 Gründerberatungen 49 Förderberatungen 30 Beratungen im Steuerrecht 11 Sprechtagbesuche 8 Beratungen im Sozialrecht 6 Notfallfonds 3 betriebswirtschaftliche Beratung Schutz & Service. Create Protection 30

Create Carinthia Das Team im Fachgruppenbüro betreut 1.300 Mitglieder der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation und rund 5.000 Mitglieder von weiteren Fachgruppen der Sparte „Information & Consulting“. Von links: Tanja Eggenreich, GF Kurt Wolf, Karin Zezulka. Für Sie da. Geschäftsführer Kurt Wolf und sein Team stehen für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung. Mo bis Do von 08:00 bis 16:00 Uhr. Fr von 08:00 bis 14:00 Uhr. Wirtschaftskammer Kärnten Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Europaplatz 1 9021 Klagenfurt am Wörthersee T 05 90 90 4-760 oder 762 www.createcarinthia.at Impressum: Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Wirtschaftskammer Kärnten, Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation, Europaplatz 1, 9021 Klagenfurt am Wörthersee. Konzept, Redaktion und Gestaltung: agenturimpark.at. Druck: Satz- & Druck-Team Klagenfurt am Wörthersee. Fotos: Jost & Bayer, Fachgruppe Werbung, Nicole Knelleken, Helge Bauer, Katharina Schiffl, Dietmar Wajand, wuapaa, Hannes Krainz, AdobeStock. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde bei Personen nicht durchgängig die männliche und weibliche Form angeführt. Gemeint sind selbstverständlich stets beide Geschlechter. Diese Broschüre wurde mit der gebotenen Sorgfalt gestaltet. Trotzdem können Satz- und Druckfehler bzw. Änderungen nicht ausgeschlossen werden. Der Herausgeber kann für allfällige Fehler keine Haftung übernehmen. Sämtliche Rechte und Änderungen vorbehalten. Alle Angaben Stand Juli 2021. 31

Die Dachmarke der Kärntner Werbebranche Beste Werbung für gutes Geld. Der Agenturfinder auf www.createcarinthia.at Tipp: Unser Radschlag: Profitieren auch Sie von über 1000 kreativen Köpfen Kärntens.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=