Create
News

25.08.2020

Anti-Schmerz-Echo von radio:works für Voltadol

Klagenfurter Agentur inszeniert für Voltadol Forte Schmerzgel ein effektvolles Echo und stellt so die Wirkungsweise des Produkts in den Vordergrund.

Foto: GSK-Gebro

Der Schmerz als Begleiter, der dich auf Schritt und Tritt, wie ein Echo, verfolgt. Vom Echo begleitet, beginnt auch die neue Radio-Kampagne für das Produkt Voltadol Forte Schmerzgel der GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH in Fieberbrunn.

"Die beste Kommunikation für Pharmaprodukte beginnt da, wo sich die Hörer direkt in eine Lebenssituation hineinfühlen können", erklärt Peter Mathes, Geschäftsführer der Agentur radio:works, der mit seinem Team die Idee entwickelt und umgesetzt hat. "Das Schmerz-Echo hat beim Hörer und potenziellen Kunden nicht nur sinnbildlich einen Wiedererkennungseffekt, sondern erzielt so auch akustisch eine effektvolle Wirkung. Und das ist es, was Radio so besonders macht - ein hörbarer Effekt und eine Botschaft, die ins Ohr geht und deshalb nachhaltig Kino im Kopf erzeugt."

Nach Vitawund, Otrivin und Chlorhexamed durfte Radio:works ein weiteres Mal Voltadol Forte Schmerzgel für das internationale Pharmaunternehmen im Radio werbewirksam kommunizieren. Die Kampagne läuft aktuell auf Ö3 und über RMS in allen österreichischen Privat-Radiostationen.

Autor

Create Carinthia


Teilen


Zur Übersicht

Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Google Analytics und Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK