Create
News

17.05.2017

bigbang ist Staatspreis

Erstmals holt eine Klagenfurter Agentur den Staatspreis Werbung nach Kärnten. "bigbang. Kanzlei für Kommunikation." gewinnt in der Kategorie Print/Outdoor.

Einen großen Erfolg für die Kärntner Werbewirtschaft konnte die Klagenfurter Agentur "bigbang. Kanzlei für Kommunikation." auf ihr Konto verbuchen. Die kreative Truppe rund um Geschäftsführer Christian Smerietschnig holte sich den Staatspreis Werbung in der Kategorie Print/Outdoor. Für das neue Corporate Design der HIRSCH Servo AG punktete die Agentur beim Publikumsvoting.

Der Staatspreis Werbung wurde bereits zum 41. Mal verliehen und zum ersten Mal schaffte es eine Kärntner Agentur aufs Siegerstockerl. "Einfach fantastisch, dass wir durch unsere Arbeit die wohl kritischste Jury - das Publikum – überzeugten", erklärten Christian Smerietschnig und Projektleiter Christopher Ninaus. Begeistert zeigten sich ebenso der Vorstand der HIRSCH Servo AG, Harald Kogler, und Michaela Andritsch, Bereichsleiterin der Unternehmenskommunikation: "Das neue Design ist in der Branche einmalig und überzeugt mit seinem Gesamtauftritt."

Das Ziel des Relaunch - modern, exklusiv und reduziert zu gestalten - wurde erreicht. Dadurch gelang eine deutliche Abgrenzung zu Mitbewerbern. Die Werte Fortschritt, Profession und Herkunft finden sich durchgängig in der grafischen Linie und allen daraus resultierenden Produkten. Das betrifft die gesamte Außenwirkung; vom Imagefolder bis zum Messeauftritt. Der Erfolg von bigbang ist ein weiterer Beweis für das kreative Potenzial Kärntens.

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht

Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Google Analytics und Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK