Create
News

12.02.2019

Kreativer Hotspot in Ehrenhausen

Der Business Campus Ehrenhausen ist ein stylischer Coworkingspace mit optimaler Infrastruktur und noch einigen freien Plätzen. Die Fachgruppe hat sich auf einen Lokalaugenschein begeben.

Der große Lift schwebt gemächlich in den dritten Stock. Die Tür geht auf und da steht er auch schon: Georg Brandenberug, Betreiber und Vermieter des Business Campus Ehrenhausen in der Suppanstraße 69 in Klagenfurt. Er strahlt genau die Begeisterung aus, mit der er seine Idee von einem Coworkingspace umgesetzt hat. Auf knapp 500 Quadratmetern hat er einen kreativen Raum geschaffen, in dem bereits ein bunter Mix aus kreativen Köpfen werkt.

Stylischer Besprechungsraum
Davon wollte sich die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation überzeugen und hat den Campus einen Besuch abgestattet. Brandenburg begleitet uns durch eine schwere Metalltür in einen stylischen Besprechungsraum mit einem riesigen Holztisch in der Mitte und Platz genug für Meetings, Coachings oder Seminare. "Der Raum kann auch von externen Personen gemietet werden, für Mieter ist er inkludiert", sagt Brandenburg. Der Mietpreis für den Raum beträgt für einen ganzen Tag 250 Euro, eine Stunde kostet 30 Euro. Gebucht wird von den Mietern über einen Google-Kalender.

Inspirierendes Ambiente
Weiter geht’s in das Herzstück - den Arbeitsbereich. Einzelne Schreibtische stehen hier zur Verfügung, ebenso wie Kojen, die Kreative aber auch alle anderen Branchen anmieten können. Die Platzmiete beträgt 220 Euro im Monat, die Kojen beginnen bei 400 Euro - je nach Größe. In einer davon werkt WKK-Vizepräsidentin Carmen Goby. Sie ist von der Idee begeistert: "Der Campus lebt davon, dass die Branchen so breit gemixt sind. Man bekommt einen ganz anderen Blick auf seine Leistung und kann sofort in ein kreatives Netzwerk eintauchen." Das unterstreicht auch Karin Boyd, die sich einen Platz in Ehrenhausen gemietet hat: "Das Ambiente ist sehr kreativ und inspirierend und auch von der Lage her ist der Campus ideal." So ist Ehrenhausen bequem mit den Öffis zu erreichen und auch der Flughafen ist ganz in der Nähe. Und ja, das kann für viele auch eine Rolle spielen.

Freie Plätze
"Wir wollen nach unten wachsen", klärt Brandenburg auf. Denn die beiden unteren Stockwerke stehen derzeit noch leer. Genauso wie derzeit noch ein paar Plätze frei zur Vermietung sind. Einen davon hat sich bereits Werbegrafikerin Kerstin Platzer mit ihrem Mann gesichert. Sie hat sich im August 2018 eine Koje angemietet und selbst eingerichtet. Zwei dunkelbraune Holztische, von denen einer knapp 200 Kilo wiegt, sind ihr Arbeitsbereich. Und sie ist begeistert: "Es hilft, über den Tellerrand zu blicken und bei einem Kaffee mit anderen Mietern bekommt man oft neue Ideen." Das bestätigt auch die Fachgruppe: Der Kaffee ist ausgezeichnet (!), aber auch die kreative Atmosphäre und die Begeisterung, die in Ehrenhausen herrscht. Der Lift bringt uns gemächlich ins Erdgeschoss. Die Türe geht für uns zu und vielleicht für den einen oder anderen Kreativen auf - in den Business Campus Ehrenhausen.

Hier geht’s zu den genauen Tarifen (PDF).
Hier geht's zum Video.

Autor

Create Carinthia


Teilen


Zur Übersicht

Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Google Analytics und Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK