Create
News

08.02.2018

Logo für die Landesaus­stellung 2020

Uppercut gewinnt in Kooperation mit Airborne Motion Pictures und der Agentur im Park den Auftrag für die "Wort-Bild-Marke 2020".

Die Vorbereitungsarbeiten für die Landesausstellung 2020 sind fast abgeschlossen. Mit dem Finanzierungsbeschluss in der Regierung starten die Bürgerbeteiligung und die Ausschreibungen, damit die Gemeinden ihre Projekte einreichen können. "Wir wollen keine aufgesetzte Landesausstellung, wir wollen einen Erfolg im Jubiläumsjahr, der von den Kärntnerinnen und Kärntnern selbst kommt, der von allen getragen wird", so Landesrat Christian Benger. Damit gibt nicht die Landesregierung die Landesausstellungs-Aktivitäten vor und setzt sie auf, sondern die ganze Region und die Gemeinden.

Für das Logo wurde ein Wettbewerb durchgeführt, an dem fünf Agenturen teilgenommen haben. Überzeugt hat die Agentur Uppercut mit Freddy Mautendorfer in Kooperation mit der Agentur im Park und Airborne Motion Pictures. "Das ist ein hervorragendes Beispiel, wie gelungene Partnerschaften in Kärnten gelebt werden", freut sich Volkmar Fussi über den Erfolg der Fachgruppenmitglieder. Die "Wort-Bild-Marke 2020" vermittelt laut Benger eine klare Botschaft: "Es ist Zeit, nach vorne zu blicken und JA zur Heimat, JA zu Kärnten und JA zur Zukunft zu sagen!"

Autor

Create Carinthia


Teilen


Zur Übersicht

Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Google Analytics und Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK