Create
News

08.02.2022

LANMEDIA übernimmt LOGiCOM

Und schafft damit Kärntens größtes digitales Netz für Außenwerbung. Nach mehr als 20 Jahren in der Werbebranche zieht sich Thomas Holzer - der Gründer und Geschäftsführer der LOGiCOM – zurück.

Andreas Lanner und Thomas Holzer bei der symbolischen Schlüsselübergabe

Nun ist LANMEDIA ein Anbieter, der flächendeckend ein ganzes Bundesland mit LED-Walls sowie In- und Outdoor-Screens bespielt: Das ist einzigartig in Österreich und macht LANMEDIA zu einem der wichtigsten Player der Branche. Ab sofort vermarktet LANMEDIA über 40 großflächige LED-Walls an stark frequentierten Straßen in Kärntens Städten und allen Bezirken. Zusätzlich werden per Mausklick 350 In- und Outdoor Screens in Schaufenstern, Schulen, öffentlichen Gebäuden, Handel, der Gastronomie und in vielen Wartebereichen angesteuert.

Zielgruppengenaue Platzierung

Mit der kürzlich erfolgten Übernahme der 30 LOGiCOM-Standorte verfügt das innovative Unternehmen LANMEDIA nun über eine Infrastruktur an digitalen Werbeflächen, die in jedem Marketingmix eines Unternehmens relevant ist. Kunden erhalten damit Zugriff auf das größte Digital-out-of-Home (DooH) Netz im Bundesland. "Das schafft für unsere Kunden höchste Flexibilität in der Standortauswahl. Firmen und Agenturen können selbst entscheiden, ob sie regional, kärntenweit oder zielgruppengenau, etwa in Schulen, die jeweilige Kampagne schalten möchten", erklären die beiden Geschäftsführer Andreas und Sebastian Lanner.

Das heimische Unternehmen hat sich innerhalb von sieben Jahren von der regionalen Werbeagentur zum größten DooH-Medienunternehmen in Kärnten entwickelt. "Angefangen hat alles damit, dass wir für unsere Kunden Plakate entworfen haben. Wir sind von Ort zu Ort gefahren und haben sie selbst aufgehängt - Wind und Wetter ausgesetzt sahen sie ein paar Tage später schon ganz anders aus. Heute genügen wenige Klicks. Minuten später erreichen die hochaufgelösten Videos oder Bilder flächendenkend in allen Bezirken Kärntens mehrere 100.000 Kontakte pro Tag. Wir schaffen also Reichweite und vereinfachen die Kommunikation mit Hilfe intelligenter Screens", betont Andreas Lanner.

Der nächste Schritt?

"Jetzt freuen wir uns darauf, das Netz weiter auszubauen und  weiterzuentwickeln", betont Sebastian Lanner. Danach steht ein Zusammenschluss mit weiteren Partnern am Plan, um exklusiv ein österreichweites Netzwerk von LED-Werbeflächen und In- und Outdoor-Screens in allen Bundesländern anbieten zu können.

Mehr über LANMEDIA erfahren Sie hier.

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht