Create
News

31.05.2017

Werbewirtschaft im Aufwind

Der WIFO-Werbeklima-Index befindet sich im Steigflug. Unternehmen nutzen die Dynamik in der Kommunikationsbranche für den Ausbau ihrer Beschäftigten.

Die Werbekonjunktur gewann in den letzten Monaten deutlich an Schwung. Die Konjunkturbeurteilungen in der österreichischen Kommunikationsbranche verbesserten sich im ersten Quartal 2017. Der aktuelle WIFO-Werbeklimaindex, Erhebung April 2017, zeigt eine anhaltend optimistische Stimmungslage der Unternehmen. Die Werte haben sich in der aktuellen Auswertung von +20,6 Punkten im Jänner auf +21,2 Punkten im April erhöht. Die positive Entwicklung ist breit gestreut - sowohl die aktuellen Lagebeurteilungen als auch die Konjunkturausblicke haben sich verbessert.

Die Dynamik der Werbekonjunktur stützt sich auf die weiterhin sich kräftig entwickelnde Binnennachfrage. Auch die heimische Exportkonjunktur dürfte mit dem Anziehen der Nachfrage auf den Absatzmärkten an Fahrt gewinnen. Zusätzlich zur Industrie zeigt sich auch in den Dienstleistungsbranchen das Bild eines robusten Aufschwungs, von dem auch die Werbewirtschaft profitiert.

Gut gefüllte Auftragsbücher
Die Stimmung in der heimischen Kommunikationsbranche hat sich im 1. Quartal 2017 erneut verbessert. Die aktuelle Lage wird von den Unternehmen weiter sehr optimistisch eingeschätzt. Die Unternehmen schätzen sowohl ihre Nachfrage als auch ihre Geschäftslage mittlerweile sehr gut ein. Die Detailergebnisse liefern deutliche Hinweise auf einen fortgesetzten Aufschwung. Der Blick auf die kommenden sechs Monate bleibt bei den befragten Unternehmern optimistisch. Die Einschätzungen zu den Auftragsbeständen haben sich gegenüber dem Vorquartal deutlich verbessert. Die Auftragsbücher sind wieder gut gefüllt, 77 Prozent der Befragten melden zumindest ausreichende Auftragsbestände. Aufgrund der guten Konjunkturlage planen wieder mehr Unternehmen ihre Beschäftigung auszuweiten. Rund 11 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, im zweiten Halbjahr 2017 neue Mitarbeiter einstellen zu wollen.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Werbung und Marktkommunikation
Mag. Markus Deutsch, Geschäftsführer
E werbung@wko.at
T 05 90 900-3504

Autor

Create Carinthia


Teilen


Zur Übersicht