Create
News

18.07.2016

Wirtschafts­wunder Werbung

Der Sommerempfang der Fachgruppe Werbung stellte den Wert der Werbung in den Vordergrund. Pioniere wurden geehrt, Newcomer motiviert. Und der CREOS ruft zur Teilnahme.

Die Leidenschaft für Kreativität schweißt zusammen. Das zeigte sich bei der Fachgruppentagung Werbung und Marktkommunikation, die diesmal als Sommerempfang im Seepark Hotel in Klagenfurt stattfand. Eine Premiere, denn das erste Mal war auch WK-Präsident Jürgen Mandl dabei und übernahm die ehrenvolle Aufgabe,drei Kärntner Werbe-Urgesteine für ihr unternehmerisches Durchhaltevermögen auszuzeichnen: PR-Pionier Harald Schellander und Grafik-Doyen Karlheinz Thaller sind seit 30 Jahren erfolgreich selbstständig. Ihnen dicht auf den Fersen ist Fachgruppebobmann Volkmar Fussi mit 25 Betriebsjahren. Alle drei beweisen, Qualität hat in der Werbung Bestand. Das honorierte auch Jürgen Mandls, der vor allem Volkmar Fussi Blumen streute: "Es gibt selten Unternehmer, die mit solcher Passion und solchen Engagement für eine Branche tätig sind."

Ombudsmann hilft bei unseriösen Geschäftsvorgängen
Fussi ist nicht untätig für die Branche, was man seinem Bericht entnehmen konnte. Damit dafür die Rahmenbedingungen passen, setzt sich die Fachgruppe mit verschiedenen Maßnahmen ein. Neu aufgelegt wurde zum Beispiel die Broschüre "Beste Werbung für gutes Geld", die sowohl für Auftraggeber als auch für Werber als Leitfaden dient. Fussi unterstreicht aber, dass "es sich dabei nicht um eine Honorarempfehlung handelt". Bei Problemen oder unseriösen Geschäftsvorgängen hilft Fussi als Ombudsmann weiter. Und bei allen Rechtsfragen könne man sich an das Fachgruppenbüro wenden. So rechnet Geschäftsführer Kurt Wolf vor, dass im Vorjahr rund 120.000 Euro in Serviceberatungen wie beispielsweise Rechtsfragen geflossen seien.

CREOS: Einreichen bis 14. August
Und um das Wirtschaftswunder Werbung und die Leistungen der heimischen kreativen Köpfe stärker ins öffentliche Licht zu rücken, wird heuer wieder der CREOS-Award verliehen. Noch bis Sonntag, 14. August, können Projekte in verschiedenen Kategorien eingereicht werden. Neu ist die Kategorie Experimentials sowie die Kategorie Eigenwerbung. Fussi sagt: "Mit dem CREOS wollen wir zeigen, welche Bedeutung Werbung hat." Werbung bewegt und mache Dinge erst zur Marke so, Fussi der veranschaulicht, dass ein umgesetzter Werbeeuro einen dreifachen Return bringe.

"Reichen Sie fokussiert sein"
Was sich die Jury erwartet, verriet Creative Direktor Andreas Spielvogel und gab folgenden Tipp mit auf dem Weg: "Reichen Sie fokussiert ein. Wir wollen die Brillanten im Alltag sehen." Dabei gehe es ihm nicht um Cannes-verdächtige Projekte, sondern um regionale Ideen, die verkaufen. Wichtig sei es auch, auf Zahlen hinzuweisen, so Spielvogel. Seine Schwester und Dialogmarketing-Expertin Rita Maria Spielvogel zeigte anhand von Beispielen, wie der Dialog mit Kunden passieren kann. Dabei wurde klar: Es braucht nicht immer viel Geld, nur eine gute Idee.

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht

Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Google Analytics und Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK